Kanadisches Französisch lernen? Gehen Sie hier

Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Die Franzosen feiern im Laufe des Jahres viele traditionelle Feste. Diese Feste zeugen von der Geschichte, dem Ausdruck der Kultur, dem Wunsch, sich zu treffen und zu feiern, und teilen einen gemeinsamen Wert. Sie können aus der folkloristischen oder religiösen Tradition stammen oder einfach nur ein wichtiges Ereignis in der Geschichte gedenken. Solche Feste zu feiern, geschieht immer mit großer Geselligkeit und guter Laune. Es ist ein Moment des Entdeckens und Erlebens, auch für Zuschauer, die sich dem Jubel und der Freude anschließen können. In diesem Sinne finden Sie hier eine Liste der bekanntesten französischen 12-Festivals.

1. Karneval in Dünkirchen

Dieser Karneval ist nicht wie viele andere, weil jeder ein Schauspieler und kein Zuschauer ist. Es gibt keine ausgewiesene Zone, keine Barriere und keine Parade von Festwagen, wie bei traditionellen Karnevalen. Der Karneval von Dünkirchen ist eine äußerst beliebte Veranstaltung, die stark in der Tradition verwurzelt ist. Anonymität ist beim Karneval in Dünkirchen von entscheidender Bedeutung, daher trägt jeder Masken und Verkleidungen sowie Make-up und Grimassen, wodurch jeder auf das gleiche Niveau gebracht wird und alle sozialen Schichten beseitigt werden. Alle Tabus werden während des Karnevals abgeschafft, was bedeutet, dass jeder freie Hand hat, um auf seine Weise Dampf abzulassen. Das Ziel ist es, sich zu befreien, Dampf abzulassen und auch nur für kurze Zeit dem Alltag zu entfliehen. Vorne die leidenschaftlichsten Link-Ellbogen und bilden „Bands“. Einige, wie die "3 Joyful Band", sind im ganzen Land bekannt.

Die Feierlichkeiten des Karnevals in Dünkirchen finden viele Wochen lang jedes Wochenende statt, aber der eigentliche Start wird durch den Ball der schwarzen Katze signalisiert. Es gibt auch andere Bälle: den Kakernesches-Ball, den Freibeuter-Ball oder den Bitterball. Wenn Mardi Gras vorbeikommt, ziehen die drei fröhlichen Bands aus Dunkirk, Citadel, Rosendael und Malo glücklich durch die Straßen und bringen traditionelle Songs mit frechen Texten und einem starken Schlagzeugschlag hinter sich. Viele Dunkerquois machen auch mit der Vielzahl von Bands mit, die in der Küstenstadt Flandern in der Nähe von Dünkirchen organisiert sind.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Dunkerque

2. Bayonne Feste

Die ersten Partys in Bayonne fanden 1932 statt und wurden von Liebhabern der Pamplona-Feierlichkeiten organisiert. Im Laufe der Zeit haben sich die Bayonne-Feierlichkeiten zu einem Muss für die Bürger der Region entwickelt. Die Bayonne-Feierlichkeiten sind bekannt für ihre einzigartige Atmosphäre. 5 Tage lang herrscht Tag und Nacht eine festliche Atmosphäre über Bayonne. Die Leute sind draußen auf der Straße und tragen die traditionelle baskische Kleidung: ein Hemd und eine weiße Hose, einen Schal, einen Gürtel und eine rote Baskenmütze. Während der Ferien sind die meisten Restaurants auf den Bürgersteigen voller Touristen. Es ist leicht zu verstehen, warum bei all den Aktivitäten: baskische Tänze, Wagenparaden, Konzerte, öffentliche Bälle, Lieder, Kuhrennen, Stierkämpfe, Bandas, baskische Bälle, Feuerwerk.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Bayonne

3. Interkeltisches Festival von Lorient

Das Interceltic Festival of Lorient (FIL) ist ein keltisches Musikfestival in Lorient, Bretagne. Es sind zehn Festtage in der ersten Augusthälfte, zu denen Künstler aus keltischen Regionen wie Wales, Schottland, Irland und sogar Kanada, Australien und Nordspanien eingeladen sind. Das Interceltic Festival wurde 1970 gegründet. Während traditionelle Lieder und der Klang von Dudelsäcken das Festival noch immer prägen, beleben berühmte zeitgenössische Künstler die Szene auch mit verschiedenen Stilen wie Rock, Folk, Jazz und Popmusik.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Lorient

4. Das Zitronenfest

Das 1934 in Menton gegründete Lemon Festival ist eine einzigartige Veranstaltung, die jährlich mehr als 230,000 Besucher anzieht. Es erfordert mehr als 300 Fachleute und 145 Tonnen Zitrusfrüchte. An der Promenade der Sonne werden Paraden mit einer Mischung aus Zitrusfruchttanks, Konfetti, Tänzern und Volksgruppen organisiert. Citrus Limonia wird in riesigen Bottichen zubereitet und von leidenschaftlichen Bürgern, Fanfaren und anderen göttinnenähnlichen Kreaturen gefeiert. Während des Festivals sind die Biovès-Gärten mit Zitrusfrüchten geschmückt, was zu einer Reihe kurzlebiger Skulpturen führt, die schillernde Gelb- und Orangetöne abgeben. Einige können mehr als 10 Meter hoch werden. In der Abenddämmerung funkeln die Orangen- und Zitronenstatuen mit ihren extravaganten Farben, weshalb oft nächtliche Unterhaltung organisiert wird.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Menton

 

5. Dax Feria

Jedes Jahr Mitte August organisiert die Stadt Dax (eine Gemeinde im Südwesten Frankreichs) ihre Feria, eine große Versammlung, die Stierkampf und Volksfest vereint. Diese Festivals verändern buchstäblich das Gesicht der kleinen Kurstadt Landes. Fünf Tage und fünf Nächte lang treffen sich Hunderttausende in Rot und Weiß gekleidete Besucher auf den Straßen der Stadt, um zu den Klängen der Bandas zu singen und zu tanzen. Die Arenen sind täglich geöffnet und bieten Stierkämpfe im landestypischen Stil für Fans.

Die Feierlichkeiten von Dax sind nicht nur für ihre gute Laune und ihre Geselligkeit berühmt, sondern auch für ihre stark geschmierte Seite! Alkoholische Getränke fließen frei und die Terrassen des Cafés sind immer voll. Während des gesamten Festivals wird das stolze Erbe der Gascon überall gezeigt, mit Gruppen von Volksmusik, Reitershows und Verkostungen lokaler Produkte. Kostenlose Sportveranstaltungen und Paraden unterstreichen die Party zum Vergnügen aller. Am letzten Tag beschließen eine große Bandashow und ein Feuerwerk diese fünf unvergesslichen Tage.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Dax

6. Saint Louis Fest

Das Saint Louis Fest ist definitiv einer der Höhepunkte des Jahres in Sète. Dieser Hafen im Languedoc Roussillon wurde dank des Einflusses zweier talentierter französischer Entertainer bekannt gemacht: Georges Brassens und Paul Valery. Es ist jedoch unmöglich, die Bedeutung des Festes von Saint Louis zu verstehen, ohne vorher zu bemerken, dass der Hafen von Sète seine Existenz König Louis XIV verdankt. Der Sonnenkönig wollte aus strategischen Gründen einen neuen Hafen an der Mittelmeerküste errichten. Dieser Ort wurde aufgrund seiner Lage und seiner geografischen Veranlagung ausgewählt, was ihn zu einem idealen Ort zwischen dem Mittelmeer und dem Etang de Thau macht. Um dieses glückliche Ereignis zu feiern, findet jedes Jahr am Vorabend dieses berühmten Datums von 1666 ein Festival statt.

Das Saint-Louis-Festival entzündet die Stadt, die sich um diese weltliche Tradition dreht, die für immer mit der Identität der Stadt verbunden ist. Die Spiele werden sechs bis sieben Tage lang entlang des königlichen Kanals veranstaltet, was das Herzstück des Festivals darstellt. Sei es das Presseturnier am Mittwoch oder das Schwergewichts-Turnier am Montag, das Tausende von Zuschauern anzieht, es stiehlt die Show. Das Schwimmen durch die Stadt Sète ist ebenfalls ein beliebtes Ereignis. Animationen, Shows, Dockbars, Sportturniere und Feuerwerke sind ebenfalls Teil der außergewöhnlichen Atmosphäre, die Sète in dieser Woche erobert.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Sète

7. Der Karneval von Nizza

Der Karneval von Nizza ist neben Rio und Venedig einer der drei berühmtesten Karnevale der Welt. Es ist auch der älteste Karneval in Frankreich, dessen Ursprung bis ins Mittelalter zurückreicht. Es wird an 15 Tagen im Februar am Place Masséna an der Promenade des Anglais gefeiert, einschließlich drei Wochenenden. Jedes Jahr bringt eine neue Ausgabe mit einem eigenen Thema. 2017 war es „König der Energie“, 2016 war es „König der Medien“. Die Parade besteht aus einer Reihe von etwa 12 3 m langen und 150 m breiten Schwimmern, kleineren Schwimmern, Karnevalen, XNUMX schwimmenden Köpfen und mehr. Zum Karneval von Nizza gehören auch eine Blumenschlacht, eine beleuchtete Parade, die Vira Roda, das traditionelle Bad und ein Feuerwerk.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Toll

8. Das Festival von Avignon

Das Avignon Festival ist ein Theaterfestival, das seit 1947 jedes Jahr organisiert wird. Es findet im Juli auf den Straßen und in mehreren Theatern der historischen Innenstadt von Avignon statt. Die symbolträchtige Lage im Ehrenhof des Palais de Papes unterstreicht nur seine Bedeutung. Das Avignon Festival wurde 1947 von dem Schauspieler, Regisseur und Theaterregisseur Jean Vilar nach einem Treffen mit dem Dichter René Char gegründet. Er prägte diese Veranstaltung „die Dramatische Kunstwoche in Avignon“ und stellte eine Truppe von Schauspielern ein, die die bleibende Legende des Festivals schmieden sollten. Mit mehr als 100,000 Eintrittskarten pro Sommer ist es das größte Theaterfestival in Frankreich, sowohl gemessen an der Anzahl der Kreationen als auch an der Anzahl der Zuschauer.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Avignon

9. Das Saint-Loup Festival

Das Saint-Loup-Festival ist ein bretonisches Tanz- und keltisches Musikfestival, das jedes Jahr zwischen Juli und August in Guingamp in der Region Côtes-d'Armor stattfindet. Dieses Festival wurde im 19. Jahrhundert gegründet und ist eines der ältesten in der Bretagne. Es bestand ursprünglich aus einer großen Begnadigung und einem populären Tanz, in dem ein „Feature“ stattfand, ein großer Farandole-Tanz mit professionellen Tänzern. In den 1910er Jahren kamen Gouren-Turniere und bretonische Wrestling-Demonstrationen hinzu.

Das Saint-Loup Festival ist auch eine großartige Gelegenheit für die Öffentlichkeit, die bretonischen Traditionen durch Einführungsworkshops zu bretonischem Tanz und bretonischen Spielen, einem Wettbewerb für traditionelle Trachten und Shows mit typischen Bagads und Festen aus der Region zu entdecken. Der Bugale Breizh, ein Tag, der den Kindern gewidmet ist, ob sie nun kostümiert sind oder nicht, ermöglicht es ihnen, viele kulturelle Workshops zu besuchen und daran teilzunehmen.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Guingamp

10. Lichterfest

Das Lichterfest wurde am Abend des 8. Dezember 1852 ins Leben gerufen, als die Bürger von Lyonnais mit Kerzen angezündet wurden, um die neu installierte Statue der Jungfrau Maria auf dem Hügel Fourvière zu feiern. Seitdem wurde die Party jedes Jahr erneuert und ist mittlerweile zu einer der wichtigsten städtischen Veranstaltungen geworden, die mehrere Millionen Besucher anzieht. Elite-Lichtkünstler treffen sich jedes Jahr im Dezember in Lyon, um an vier Abenden mehr als 70 Kreationen zu präsentieren. Die Stadt verwandelt sich in ein weites Feld des Ausdrucks und der Kreativität, um die Augen der Besucher zu erfreuen. Das Festival of Lights ist gleichzeitig ein Sprungbrett für junge Talente und Treffpunkt für einen Schmelztiegel international renommierter Künstler. Es unterstreicht den Lichtreichtum in seiner ganzen Vielfalt.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Lyon

11. Mittelalterliches Fest der Provins

Provins ist die ehemalige Hauptstadt der Grafen der Champagne. Diese Stadt ist derzeit als Unterpräfektur des Departements Seine-et-Marne ausgewiesen und gehört dank ihrer hervorragenden Befestigungen, Wälle und mittelalterlichen Türme zum UNESCO-Weltkulturerbe. Jedes Jahr feiert die Stadt ein Festival mit dem Titel „Mittelalterliche Provinzen“, das dieser wichtigen Periode ihrer Geschichte gewidmet ist. Diese Festivals finden seit 1984 statt und bestehen aus Straßenunterhaltung, historischen Nachstellungen der Champagnermesse, kostümierten Paraden, mittelalterlichen Bällen, Tänzen und Demonstrationen von Geschicklichkeit, alles unter einem mittelalterlichen Thema. Es ist eines der wichtigsten mittelalterlichen Festivals in Europa und bringt Musiker, Akrobaten, Stelzenläufer, Handwerker und viele andere Künstler zusammen.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Provins

12. Lavendel Corso

Der Corso aus dem italienischen Corso („Cours, Parade“) ist eine Prozession blumengefüllter Wagen, die im Freien stattfinden und im Allgemeinen die Ankunft des schönen Wetters markieren. In Digne-les-Bains wurde 1929 der Lavendelkorso geschaffen. Die erste Ausgabe versuchte, die Produktion von Lavendel hervorzuheben, der wirtschaftlichen Basis des provenzalischen Territoriums.

Durch den Zweiten Weltkrieg unterbrochen, kehrt der Corso de la Lavande regelmäßig in 1945 zurück. Heute ist es ein Riesenfest, das an fünf Tagen zwischen Ende Juli und Anfang August stattfindet.

, Die 12 schönsten traditionellen regionalen Festivals in Frankreich

Dignelesbains

x
X
Favoriten
Registrieren
Haben Sie schon ein Konto?
Passwort zurücksetzen
Artikel vergleichen
  • Total (0)
vergleichen
0