Kanadisches Französisch lernen? Gehen Sie hier

15 Sukkulenten hergestellt in Frankreich

Während französisches Gebäck zu den vielfältigsten der Welt gehört, werden Süßigkeiten keineswegs vergessen. Jede Region Frankreichs hat ihre eigene Art von Süßigkeiten entwickelt, indem sie sich auf lokale Zutaten konzentriert.

In Frankreich gibt es 600 Sorten regionaler Süßigkeiten. Französische Süßigkeiten mischen Einfluss aus Ländern auf der ganzen Welt: jung und alt. Bevor Süßigkeiten, Pralinen und andere Süßigkeiten als kulinarisches Genie etabliert wurden, sind sie die Frucht einer aufregenden Kunst, die ein unglaubliches Maß an Kreativität erfordert. Hier finden Sie eine Auswahl von 10 französischen Süßigkeiten aus der Vergangenheit, die in der Neuzeit immer mehr geschätzt werden.

Calisson aus Aix-en-Provence

Diese wahren Schätze werden seit Beginn des 1900. Jahrhunderts in der Stadt hergestellt. Der Calisson taucht Sie in alles ein, was provenzalische Kultur ist: Das zarte, knusprige, königliche Eis bietet einen unvergleichlichen Geschmack, die Leichtigkeit und Frische der Melone kitzeln die Geschmacksknospen und die mit Zucker überzogenen Orangenschalen- und Mandelstücke Sirup trägt nur zur Exotik bei. Alles ist auf einem Waffelbett angeordnet und wird bei schwacher Hitze gekocht. Das traditionelle Rezept ist zu Recht erhalten und wird auch heute noch mit überarbeiteten Produkten respektiert.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Calissons

Coussin aus Lyon

Ein Meilenstein in der Stadt Lyon inspirierte den berühmten Chocolatier Voisin, den Lyon Coussin zu kreieren. 1643 beschlossen die Stadträte von Lyon, eine Prozession zur Beschwörung der Jungfrau Maria zu organisieren, um die Stadt vor der eindringenden Pest zu bewahren. Die Idee für die Form der Süßigkeit entstand aus den kleinen grünen Kissen, auf die eine Kerze aus sieben Pfund Wachs mit einem goldenen Schild gelegt wurde. Diese Lyoner Spezialität basiert auf Schokolade mit Curaçao-Geschmack, die in ein Quadrat aus hellgrüner Mandelpaste übergeht.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Coussins de Lyon

Boulets von Montauban

Boulets sind historische und symbolträchtige Leckerbissen aus dem südfranzösischen Departement Tarn-et-Garonne. Die Stadt Montauban war so widerstandsfähig, dass sie den von Ludwig XIII. Bestellten 400-Kanonenkugeln standhielt und sich nicht ergab. Dies könnte an den Süßigkeiten liegen, die von diesen Kanonenkugeln inspiriert sind, die aus gerösteten Haselnüssen bestehen, die reichlich mit dunkler Schokolade und einer feinen knusprigen Zuckerschicht überzogen sind. Diese wurden sogar in der genialen Idee verwendet, um die Gegner glauben zu lassen, sie hätten noch reichlich Munition zur Verfügung.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Boulets de Montauban

Berlingots von Carpentras

Frankreich hat auch eine eigene Version der Pyramiden! Sie sind süß, bunt, weiß gestreift und… sehr klein. Darüber hinaus sind sie sogar etwas älter als die in Kairo, die es seit 1844 gibt. Durch Kochen des kandierten Fruchtsirups bei sehr hoher Temperatur und Hinzufügen einiger Pfefferminznoten entsteht dieses durchscheinende Bonbon. Die Streifen werden durch eine weiße Zuckerpaste gebildet, die der Zubereitung zugesetzt wird, um eine schön verarbeitete, zerkratzte Oberfläche zu erhalten.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Berlingots de Carpentras

 

Pastille du Mineur

Diese schwarze, kohlefarbene Süßigkeit hat eine kleine Überraschung für Sie: Trotz ihres Aussehens enthält sie kein Lakritz, sondern nur natürliche Extrakte aus Eukalyptus, Minze und Sternanis. Sein frischer Geschmack klärt Ihre Bronchien, reinigt Ihren Atem und hat sogar die Kraft, bei diesem verrückten Drang zu rauchen zu helfen. Es wurde teilweise entwickelt, um die Arbeiter davon abzuhalten, Zigaretten in der Mine anzuzünden, und so die Explosionsgefahr zu verhindern. Aus diesem Grund wurde die Pastille du Mineur Mitte des 20. Jahrhunderts erfunden.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Pastille Mineur

Softed gesalzenem Karamell

Historisch gesehen mussten Bretonen auf der berühmten Route de la Gabelle keine Salzsteuer zahlen. Sie verwendeten es daher häufiger in ihrem Essen, insbesondere in Butter, die immer gesalzen war. Bretonisches weiches Karamell wird daher natürlich mit gesalzener Butter hergestellt. Ein Quadrat Zucker mit einer Prise Salz, das ist das Erfolgsrezept für diesen bretonischen Leckerbissen.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Karamell mou

Dragées aus Verdun

Die klassische Hochzeitssüßigkeit! In Frankreich ist es Tradition, diese Dragees den Gästen während wichtiger Lebensereignisse (Taufen, Kommunionen, Ehen) in kleinen Schulranzen anzubieten, die oft zu den Farben des Dekors passen. Eine der ältesten Süßwaren Frankreichs wurde 1220 von einer Apotheke gegründet, die in der Hoffnung, Mandeln zu konservieren und zu transportieren, beschließt, sie mit Zucker und Honig zu überziehen, die beim Kochen hart wurden. 1750 erfand ein Pariser Konditor, Pecquet, die moderne Version dieser Konditorei, indem er sie in eine glatte Süßigkeit verwandelte. Es bleibt eines der bekanntesten Symbole der Stadt Verdun, in der die Tradition weiterlebt., 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Dragees

Les Bêtises aus Cambrai

Es ist ohne Zweifel eine der beliebtesten regionalen Süßigkeiten in ganz Frankreich. Betises Bonbons aus Cambrai verdanken ihre rasante Beliebtheit ihrem bemerkenswerten Geschmack, aber auch ihrem Namen, der uns daran erinnert, dass das Originalrezept irrtümlich erfunden wurde! Um es zu erkennen, suchen Sie einfach nach dem kleinen Streifen Kristallzucker, der den Neid aller anderen lindert. Ursprünglich war dieses Bonbon nur in Mint erhältlich, als es um 1850 herum erfunden wurde. Heute kommt es in Zitrone oder Himbeere.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Betisesdecambrai

Nougat

Nougat aus Montélimar ist ein klebriges Quadrat, dessen Geschmack weitgehend von der Qualität der verwendeten Lavendel-, Honig- und Provence-Mandeln abhängt. Seine Luftstruktur und Farbe stammen von Eiweiß, das in Schnee geschlagen und in die Mischung eingearbeitet wurde. Vor der Erlangung der IGP-Zertifizierung hatte der Nougat bereits die Herzen des Showbusiness erobert, da sowohl Georges Brassens als auch Jacqueline Maillan, eine berühmte französische Schauspielerin, dies regelmäßig in ihren Hits erwähnten. Es ist ein französischer Erfolg, der seit 1701 vom französischen Vater über den Sohn und die Mutter bis zur Tochter an den Zähnen haftet. Es ist sogar eines der traditionellen 13 Weihnachtsdesserts in der Provence.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Nougat

Violetten aus Toulouse

Das Veilchen ist eines der emblematischen Symbole der Stadt Toulouse, bis zu dem Punkt, dass jedes Jahr im Februar eine Party zu seinen Ehren veranstaltet wird, auf die ein Bonbon inspiriert wurde, das auch als Veilchen bezeichnet wird. Diese Süßigkeit wird mit frischen violetten Blüten zubereitet, die getrocknet und in Zucker kristallisiert werden. Obwohl sein besonderer Geschmack nicht jedermanns Sache ist, kann das Veilchen immer noch als eines der poetischsten traditionellen französischen Süßigkeiten angesehen werden.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Veilchen

Lutschtabletten von Vichy

Heutzutage wird es als süß angesehen, aber zuerst war es eine Droge. Die Vichy-Pastille wurde im frühen neunzehnten Jahrhundert von einem Chemiker erfunden und ist in der Tat dafür bekannt, dass sie eine angemessene Menge Mineralsalze enthält, die aus den Gewässern von Vichy gewonnen werden. Eine elegante Möglichkeit, seine Funktionen wieder aufzunehmen, wäre zu sagen, dass es den Transit erleichtert. Im Laufe der Zeit hat die Vichy-Kollektion neue Geschmäcker angepasst, darunter Minze, Anis, Zitrone und sogar eine „leichtere“ Version.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Vichy-Pastillen

Bergamote aus Nancy

Gekochter Zucker, mit ätherischem Öl der Bergamotte parfümiert und von Hand in kleine flache Quadrate geschnitten. Dies ist das einfache Rezept für diese Süßigkeit, die Mitte des 19. Jahrhunderts in Lothringen hergestellt wurde. Geschmacklich überzeugt das Ergebnis, es schmeckt wie ein leicht säuerliches Karamell.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Bergamoten

Glasierte Kastanien

Die 1882 von Clément Faugier hergestellten Kastanien werden mehrere Tage in verschiedene Zuckersirupe getaucht und mit Puderzucker gefroren. Glasierte Kastanien, die als besonders feine Konditorei bekannt sind, erfordern hochwertige Rohstoffe sowie das Know-how eines Konditormeisters. Von der Frucht, die zunächst durch ihre dornige Schale geschützt ist, über das Pflücken in den Kastanienhainen im Herbst bis hin zum köstlichen Leckerbissen in der Verpackung sind XNUMX Schritte erforderlich, um sie herzustellen.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Marrons Glaces

Kokons aus Lyon

Ein Kokon oder eine Mandelpaste, gefüllt mit Haselnusspraline, Orangeat und Curaçao-Likör, ist nicht das Ergebnis einer langen Tradition. Sie wurden nach dem Zweiten Weltkrieg aufgrund des Willens eines Mannes geschaffen: Edouard Herriot, Bürgermeister von Lyon und ehemaliger Präsident der Republik, der feststellte, dass seine Stadt, obwohl berühmt für ihre Gastronomie, keine typische Süßigkeit hatte. Er organisierte daher einen Wettbewerb zwischen mehreren Konditoren. Einer von ihnen entwickelte eine Süßigkeit in Form einer Seidenraupe, die der Geschichte Lyons als Seidenhauptstadt im 17. bis 19. Jahrhundert huldigte.

, 15 Sukkulente Bonbons Erstellt In Frankreich

Kokons

x
X
Favoriten
Registrieren
Haben Sie schon ein Konto?
Passwort zurücksetzen
Artikel vergleichen
  • Total (0)
vergleichen
0